Just Imagine - Autorenhomepage
  Orientierung
 

Tage der religiösen Orientierung

In der letzten Schulwoche vor den Osterferien war die Stufe 11 des F-v-S-Gymnasiums in Hopsten und hat dort die so genannten Tage der religiösen Orientierung im Bernhard-Otte-Haus verbracht. Durch gezielt gewählte Themen sollen die Schüler in Diskussionsrunden angeregt werden, über sich und ihre Einstellungen nachzudenken und herauszufinden wer sie wirklich sind. Dazu dienten unter anderem Themen wie Fremd- und Selbstfindung, Liebe und Freundschaft oder Mobbing, die sowohl in Spielen, als auch in Gruppenarbeit behandelt wurden. „Die Freiwilligkeit ist für die Sitzungen sehr wichtig.“, betont Eric, einer der Gruppenleiter. Jeder müsse den Sinn für sich selber finden. Viele Schüler der Stufe 11 sind der Meinung, dass die Freizeit am besten war, manche gehen sogar so weit und behaupten, dass die Sitzungen für die Stufen kontraproduktiv waren, da über viele Dinge gesprochen wurde wie z.B. Verspätungen der Teilnehmer, die zu Streitigkeiten innerhalb der Gruppe geführt haben. Die Sinnsuche kann aber nur noch bis zum Ende des Jahres fortgeführt werden, denn dann wird das Bernhard-Otte-Haus geschlossen – es sei für das Bistum Münster zu kostspielig geworden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird das Haus den folgenden Besuchern aber noch mit Sicherheit das ein oder andere mit auf den Weg geben, so wie es auch bei der Stufe 11 des F-v-S in verschiedensten Variationen geschehen ist.

 © Nina B.

Veröffentlichung: April 2006 

Die gedruckte Version:


ein Bild

 
  Besucher gesamt 4982 Besucher (15269 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=