Just Imagine - Autorenhomepage
  Hundeschule
 

Für Jeden etwas dabei

Was wäre ein Hundeleben nur ohne Spaß und Förderung?!

Dem Boxer-Klub sei Dank ist für einen Teil der münsteranischen Hunde Langeweile unvorstellbar.

Zunächst können sie die Welpengruppe besuchen, in der sie mit anderen Welpen in Kontakt treten können. Zwischen dem fünften und zehnten Monat können sie bei der Junghundgruppe teilnehmen. Danach können sich Herrchen, Frauchen und Hund spezialisieren. Je nach Wesen des Tieres kann man einen anderen Kurs anwählen. Für jeden Hund ist etwas dabei. Es gibt Einzeltraining auf dem Hauptplatz des Boxer-Klubs in Nienberge oder auch Gruppenarbeit, in denen den Hunden u.a. Appelle für den Hundeführerschein beigebracht werden. In der Sporthundausbildung wird ihnen neben der Fährtensuche auch die Unterordnung und der Schutzdienst beigebracht. Auch hier gilt, dass eine Spezialisierung auf einen dieser drei Bereiche möglich ist. Der meist besuchte Kurs ist Agility. „Im Gegensatz zu Agility ist die Sporthundausbildung sehr zeitintensiv", erklärt Ralf Bentler, Leiter der Sporthundausbildung, den Grund. „Im Agility werden die Hunde spielerisch motiviert." Zwar muss auch bei Agility die Grundgehorsamkeit vorhanden sein, jedoch muss der Hund bei der Sporthundausbildung wesentlich disziplinierter sein als bei Agility.

Eine neue, moderne Sportart, die in Münster nicht sehr oft vertreten ist, heißt „Obidience", bei der u.a. die Gehorsamkeit des Hundes perfektioniert wird.

Die Gruppen werden von geschulten Ausbildern geleitet, die regelmäßig immer wieder Prüfungen ablegen müssen, damit sie weiterhin qualifiziert bleiben. Es gibt aber auch ehrenamtliche Mitarbeiter, die sehr großes Interesse an den Hunden haben.

Bei den verschiedenen Sportarten gibt es Prüfungen und Wettbewerbe, bei denen man Pokale und Urkunden gewinnen kann. Während hinter den freiwilligen Prüfungen immer ein wenig Druck steht, können Herrchen, Frauchen und Hund beim kurz bevorstehenden Juxturnier ganz ohne Zwang oder Druck mit leichten Übungen ihr Können unter Beweis stellen.

Die gemeinsamen Unternehmungen der etwa 100 Mitglieder des Boxer-Klubs bringen allen viel Spaß und sind eine weitere willkommene Abwechslung für Mensch und Tier.

„Alle haben die gleiche Ambition - den Hund", bringt Ralf Bentler auf den Punkt.

 

copyright by Nina B.

Die gedruckte Version:


ein Bild

 
  Besucher gesamt 4982 Besucher (15235 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=