Just Imagine - Autorenhomepage
  Aktuelles
 

April 2010

In den vergangenen zwei Wochen habe ich das Exposé zu "Emesia" abgeschlossen und es an die Literaturagentur Schmidt und Abrahams geschickt, auf deren Antwort ich nun mit großer Erwartung hoffe!

Zudem nimmt mein neu begonnener Roman, der in der Historie einzuordnen ist, immer mehr an Form an, sodass ich bereits auf stolze 100 Seiten hinab blicken kann und außerdem auf eine historisch sehr bewanderte Dame gestoßen bin, die mir eine tatkräftige Unterstützung in den historischen Details zugesagt hat, da sie sich sehr viel mit der Historie der besagten Region beschäftigt hat, in der mein Roman spielt.
An dieser Stelle möchte ich Frau Rinke sehr herzlich danken!


März 2010

Nach dem Abschließen meines Romans und dem Exposé, das im zweiten Anlauf hoffentlich wesentlich gelungener ist, habe ich heute mit den Recherchen für meinen neuen Roman begonnen.
Es handelt sich hierbei um ein religiös historisches Projekt .
Näheres gebe ich an dieser Stelle noch nicht preis, da sich die Idee noch in der Reifephase befindet.

Desweiteren habe ich mich vor etwa einer Woche beim Tintenzirkel beworben, wo ich vor drei Tagen angenommen wurde. Heute wird mein Account aktiviert, worauf ich mich sehr freue!
Ich bin sehr gespannt, welche interessanten Autoren ich dort treffe und bin stolz darauf, dass meine Bewerbung so gut angekommen ist, dass ich bereits nach so kurzer Zeit angenommen wurde!

Außerdem hat die Münstersche Zeitung ein neues Konzept für das Schülermagazin entwickelt, für das ich schreibe.
Nach der Wirtschaftskrise, wird es zu einem Online-Magazin umgewandelt, sodass wir auf noch mehr Leser hoffen und in Angriff nehmen, das Magazin auch für Studenten und andere junge Erwachsene zu publizieren.


Februar 2010

Nun habe ich nach vielen Monaten Arbeit meinen Roman fertig gestellt und kann mit Stolz auf 437 DinA4 Seiten in Autorennorm herab blicken, die ich bereits in einem Exposé zusammen gefasst habe.
Der jetzige Name lautet "Emesia - Göttliche Verdammnis".

Momentan sieht Olga A. Krouk das Exposé durch, nachdem ich versucht habe einige Ratschläge aus dem Schreibratgeber von Roentgen zu berücksichtigen.
Sobald ich von Olga Antwort erhalten habe und den Text ggf. noch mal überarbeitet habe, möchte ich es an eine Agentur schicken, die ich favorisiere.
An dieser Stelle möche ich Olga für ihre Hilfe herzlich danken und auf die Rezension zu ihrem Roman "Schattenseelen" aufmerksam machen, die ich online gestellt habe.

Desweiteren möchte ich gerne Janine Höcker danken, die den gesamten Roman in seiner Rohfassung gegen gelesen hat, sodass ich viele wertvolle Ratschläge erhalten habe, an denen ich sehr gewachsen bin.
Außerdem möchte ich meinem Freund Christian danken, der im Moment den gesamten Roman erneut liest, um mir die Wirkung, die der Text auf ihn hat, mitzuteilen, damit ich die letzten Perfektionierungen vornehmen kann.
Und  natürlich geht mein Dank auch an Michaela Leenen, die den Beginn in seiner jetzigen Fassung bereits kommentiert gegengelesen hat.

Testleser, die einem ehrliche Kritik geben, sind für einen Autoren unumgänglich, wenn man den Weg zum Erfolg einschlagen möchte.
Aus diesem Grunde weiß ich die Arbeit, die sich beide damit machen bzw. gemacht haben, sehr zu schätzen.

Ich bin bereits auf die Meinung der Agentur sehr gespannt und hoffe, dass ich sie Ihnen bald mitteilen kann.
Bis dahin wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Februar!

Januar 2010

 

Ich habe meine Seite grundsaniert und hoffe, dass Ihnen die neue besser gefällt als die alte Version, die noch in einer sehr kindlichen Art geschrieben war.

Seitdem ich die ältere angelegt habe, hatte ich die Möglichkeit viel Erfahrung zu sammeln und erste Veröffentlichungen in Anthologien zu erreichen. Dies ließ mich in meinem Schreibstil reifen, was sich nun auch auf meiner Homepage wider spiegeln soll.

Ich habe gestern meinen Beitrag zu dem Wettbewerb "Castello di Duino" abgeschickt. Es handelt sich dabei um Lyrik auf Deutsch und Italienisch.

Die Arbeiten an meinem Roman gehen sehr gut voran. Leider hat der Tag nur 24 Stunden, sodass ich nicht das schaffe, was ich in meiner Schreibwut gerne schaffen würde. Jedoch habe ich weitaus mehr als die Hälfte bereits überarbeitet und in den kommenden Tagen werde ich den Endspurt einlegen können.

 
  Besucher gesamt 4951 Besucher (14915 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=